Brillentrends 2021 für Damen

Schon im letzten Jahr war es schwierig einen einzigen klaren Trend zu definieren. Es gab sicherlich einige Strömungen, beispielsweise wurde bei den Fassungen immer häufiger Metall statt Kunststoff eingesetzt, und es wurde auf allzu knallige Farben verzichtet. Dennoch gab es eine große Vielfalt an Formen und Farben. Diese Tendenz setzt sich eindeutig fort.

Wenn man den Trend mit einem Wort beschreiben möchte, dann lautet es Vielfalt, auf Englisch „diversity“. Viele namhafte Designer, Brillenhersteller und Prominente unterstützen Initiativen gegen Rassismus, und begrüßen die Vielfalt in der Gesellschaft. Diese Entwicklung scheint sich auch auf deren Brillenmode auszuwirken.

Das altgriechische Wort für Sechseck lautet Hexagon. Brillen mit sechseckigen Gläsern sind der Newcomer in diesem Jahr. Als Farbe wird bei Hexagon-Formen sehr häufig eine Variante von Gold gewählt, wie beispielsweise mattiertes Gold oder auch Roségold. Teilweise wird das noch durch eine zweite Farbe ergänzt, entweder mit einer Lackierung auf der Vorderseite der Fassung oder mit zusätzlichen Schmuckelementen aus Azetat, dem Material aus dem Kunststofffassungen hergestellt werden.

Zweifarbige Brillenfassung in Hexagon-Form (Foto Binde Optik)

 

Schon im letzten Jahr war die rundliche Panto-Form ein großes Thema. In diesem Jahr trägt man sie etwas größer.

Die Panto-Form wird etwas größer getragen (Foto Eschenbach)

 

Auch die Pilotenform bleibt uns erhalten, häufig in dezenten Farben, wie beispielsweise Mattgold, Roségold für die Damen. Das Design wirkt häufig minimalistisch.

Die Pilotenform ist immer noch aktuell (Foto Eschenbach)

 

Schon seit einigen Jahren sind die Fassungen immer leichter und filigraner geworden. Dieser Trend setzt sich nochmals fort durch die randlosen Brillen. Auch das gab es schon einmal, beispielsweise in den 90er Jahren. Jetzt wird es von vielen Designern wieder aufgelegt. Das wird vermutlich im nächsten Jahr ein ganz großes Thema.

Filigrane, randlose Fassung (Foto Menrad)

 

Sonnenbrillentrends 2021

Auch bei den Sonnenbrillen gelten viele Konventionen von einst nicht mehr, beispielsweise, dass bestimmte Formen oder Farben altmodisch sind, oder nur von bestimmten Altersgruppen getragen werden dürfen. Klassiker wie die Piloten- oder Aviator-Form Kunststoff-Sonnenbrillen in Cat-Eye-Form, meistens in schwarz, können Sie auch in diesem Jahr gerne wieder aus der Schublade holen. Zudem zeichnet sich eine recht klare Formsprache ab, mit geometrischen Formen, wie beispielsweise Hexagon oder Panto; extrem auffällige Farben entsprechen eher nicht dem Zeitgeist. Die Gläser der Brillen sind groß und schützen so Ihre Augen zuverlässig vor UV-Strahlung.

Sechseckige Sonnenbrillen sind dieses Jahr relativ groß (Foto Menrad)