Brillentrends 2021 für Herren

Wie auch schon 2020 bleibt die Brillenmode auch in diesem Jahr vielfältig, was sowohl Formen als auch Farben angeht. Vor einigen Jahren waren Brillen nur „cool“, wenn sie bestimmten Normen entsprochen haben, beispielsweise dem Nerd-Look, damals waren Fassungen aus Metall tabu. Heute werden unterschiedliche Stilrichtungen geradezu zelebriert. Die meisten Designer haben in den neuen Kollektionen größere Unterschiede denn je. Dennoch gibt es einige wiederkehrende Elemente, die hier kurz beschrieben werden.

Bereits im letzten Jahr war die rundliche Panto-Form ein absoluter Trend. In diesem Jahr wird sie ebenfalls mit Schmuckelementen auf Kunststoff versehen, häufig werden die Gläser direkt in einen Kunststoffring eingefasst, der dann in die Metallfassung eingesetzt wird, den sogenannten Windsor-Ring. Das gab es schon einmal in den 80er Jahren.

Panto-Form mit Windsor-Ring (Foto Menrad)

Der Klassiker Pilotenform begleitet uns auch weiterhin; beispielsweise grau oder gold. Mit dieser Form liegen Sie eigentlich immer richtig. Etwas Abwechslung bringt die randlose Variante ins Spiel.

Die Pilotenform ist immer noch aktuell (Foto Menrad)

 

Die Materialien bleiben mit Edelstahl und Titan hochwertig und bieten so höchsten Tragekomfort. Zeitlose Formen wirken so leicht und sind trotzdem robust. Die Farben sind eher neutral.

Zeitlose Fassung (Foto Eschenbach)

 

Sonnenbrillentrends 2021

Bei den Sonnenbrillen ist die Pilotenform oder „Aviator“ nach wie vor ein großes Thema, das gilt auch für runde Formen, oft als die etwas harmonischer wirkende Panto-Form. Rundliche Formen werden dieses Jahr gerne etwas größer gewählt, sollen aber nicht zu groß werden, extrem-over-sized ist dieses Jahr eher nicht angesagt. Die Farben werden etwas dezenter: bei den Fassungen matte Metalltöne, beispielsweise mattgold, bei den Gläsers häufig klassisches grau oder braun.

Die Farben von Sonnenbrillen und Gläsern sind eher dezent (Foto Menrad)

Allgemein fallen Sonnenbrillen in der Regel etwas größer aus als normale Brillen ohne Tönung. Von zu kleinen Sonnenbrillen ist abzuraten, weil das Streulicht von der Seite die Augen schädigen kann, zumindest wenn man sich länger in intensiver Sonnenstrahlung aufhält.