Brillentrends für Damen

Brillentrends

Seit dem letzten Jahr werden Kunststofffassungen zunehmend mit Elementen aus Metall ergänzt, was einen spannenden Kontrast erzeugt. Beispielsweise indem an einer Kunststoffbrille Bügel aus Metall befestigt werden. Dieser Trend setzt sich fort. Zunehmend wird auch die sogenannte Brücke, das ist der Teilbereich über der Nase, aus Metall gefertigt. Aber auch Brillenfassungen komplett aus Metall sind langsam wieder im Kommen.

Bei vielen neuen Modellen werden auch die Glasränder aus Kunststoff und Metall kombiniert. Dadurch wird die Brille ein echter Hingucker. Bei diesen Kombifassungen dominiert die sogenannte Pantoform, die ist rund, aber oben leicht abgeflacht. Das harmoniert in der Regel besser mit dem Augenbrauenverlauf, als eine ganz runde Form, die aber auch immer häufiger zu sehen ist. Die verwendeten Kunststoffmaterialien sind häufig ganz transparent, teilweise aber auch braun oder grau gemustert.

Bei Metallfassungen wird es ganz klassisch: Sowohl die konventionellen Farbtöne wie Silber und Gold sind sehr beliebt, aber auch Kupfer und Rosegold, das sich durch einen eleganten rötlichen Schimmer auszeichnet, und gerade bei Damenfassungen gut ankommt. Zu den klassischen Farben gesellen sich noch matte Varianten; beispielsweise in Bordeaux. Durch das dünne Material wirken die Brillen trotzdem dezent.

Sonnenbrillentrends

Bei den Sonnenbrillen verhält es sich genauso. Die 80er Jahre kommen mit einem Materialmix aus Metall und Kunststoff zurück und sorgen so für eine willkommene Abwechslung in der Brillenmode. Wählen Sie dazu noch Brillengläser mit einer sogenannten Verlaufstönung (oben dunkel, unten heller). Alternativ dazu gibt es natürlich auch gleichmäßig getönte Gläser. Braun- oder Grautönungen sind die Klassiker, modisch angesagt sind jedoch Farbtöne wie Rosé, Gelb, Pink oder Grün.

Die verspiegelten Gläser, die im letzten Jahr noch angesagt waren, werden immer seltener. Das gilt, Gott sei Dank, auch für die ganz flachen Scheiben, die aus Sicht eines Optikers sowieso problematisch sind, da sie besonders anfällig für unerwünschte Speigelungen auf der Rückseite der Gläser sind, und auch häufig nur unzureichend vor seitlich einfallendem Licht schützen.

Unser Tipp: Auch Sonnenbrillen sollten vom Optiker an Ihren Kopf angepasst werden, damit die Brille nicht nur bequem sitzt, sondern auch Ihre Augen optimal von der gefährlichen UV-Strahlung geschützt sind. Rutscht die Brille oder sitzt sie zu tief, kann von der Seite und von oben Streulicht in die Augen geraten und der Sonnenschutz ist nicht mehr gegeben.

Individualisierung

Wenn Sie wirklich eine ganz einzigartige Brille haben möchten, dann können Sie sich auch bei Optik Schlemmer eine Brille gestalten und individuell fertigen lassen. Mehr Infos finden Sie hier.

Brille aus Metall mit Doppelsteg von Betty Barclay; die Farben sind eher harmonisch und dezent

Metall und Kunststoff kombiniert in der sogenannten Pantoform. Modell von Jérôme Boateng.